Home | KontaktDruckansicht | Schrift grösser/kleiner | Mobile-Ansicht

Studium Biologie

Fachbereich Biologie
Forschungsgruppen
Studium
Studienkoordination
Für Dozierende  

INFOBOX:

Module

Wie sind die Studiengänge gegliedert? Was sind Module?

Die Studiengänge sind in Module gegliedert. Ein Modul besteht aus einer Lehrveranstaltung oder mehreren Lehrveranstaltungen. Kreditpunkte werden ausschliesslich für Module vergeben. Module erstrecken sich in der Regel über maximal ein Semester. Das Absolvieren eines Moduls kann von der Erfüllung von Vorbedingungen abhängig gemacht werden; das kommentierte Vorlesungsverzeichnis gibt darüber Auskunft. Die Module der Biologie sind durch die Buchstabenfolge BIO gefolgt von einer dreistelligen Zahl gekennzeichnet.

Welche Arten von Modulen gibt es?

Pflichtmodule: Diese Module sind für alle Studierenden eines Studiengangs obligatorisch. Im Bachelorstudiengang Biologie gibt es nur im Grundstudium (1. bis 4. Semester) Pflichtmodule. Im Masterstudiengang sind die Masterarbeit und BIO 520 Pflichtmodule.

Wahlpflichtmodule: Module, die aus einer vorgegebenen Liste auszuwählen sind. In der Biologie sind die Wahlpflichtmodule definiert als Module aus dem gesamten Fachstudiums-Angebot der Biologie an der Universität Zürich und der ETHZ. Wahlpflichtmodule sind charakteristisch für das Fachstudium (3. Jahr Bachelorstudium und Masterstudium).

Wahlmodule: Module, die aus dem Angebot eines Faches oder einer Fächergruppe frei wählbar sind. In der Biologie sind die Wahlmodule definiert als Module aus dem gesamten Lehrangebot der Universität Zürich und der ETHZ. Wahlmodule können also frei sowohl aus völlig fremden Fächern als auch aus der Biologie ausgelesen werden, sofern keine inhaltliche Kongruenz mit besuchten oder noch zu besuchenden Pflicht- oder Wahlpflichtmodulen besteht. Im Biologiestudium kann in jedem Studienabschnitt eine Anzahl Kreditpunkte aus Wahlmodulen erworben werden.

Wer ist für die Module (inkl. Leistungsnachweise) zuständig?

Für jedes Modul wird eine Modulverantwortliche oder ein Modulverantwortlicher bestimmt und jeweils im kommentierten Vorlesungsverzeichnis genannt. In dieser Wegleitung ist die für das Modul verantwortliche Person bei den Dozierenden konsequent als erste aufgeführt. An sie kann man sich für alle Fragen, die sich auf das Modul beziehen, wenden, ausser es sei bei den Dozierenden jemand speziell als Koordinatorin oder Koordinator genannt. Die Modulverantwortlichen legen die Unterrichtssprache fest. Sie berücksichtigen dabei nach Möglichkeit die Bedürfnisse der Studierenden. Die Information zur Unterrichtssprache wird im kommentierten Vorlesungsverzeichnis publiziert, kann aber in Absprache mit den Studierenden auch erst zu Beginn des Moduls festgelegt werden. Im Fachstudium ist die Unterrichtssprache in der Regel Englisch.

Wie schreibe ich mich für ein Modul ein?

Die Modulbuchungen erfolgen online über die elektronische Einschreibeseite der Universität. Die Modulbuchung für das Herbstsemester ist ab Anfang August und für das Frühlingssemester ab Anfang Januar möglich (die genauen Termine finden Sie auf der elektronischen Einschreibeseite). Auch Abmeldungen können dort online vorgenommen werden. Grundsätzlich sind alle Module mit Praktikum frühzeitig vor Semesterbegin zu buchen. Reine Vorlesungsmodule des Grund- und Fachstudiums können auch noch bis Ende der dritten Semesterwoche gebucht werden. Das Ende der Buchungsfrist und der späteste Abmeldetermin für jedes Modul sind im kommentierten Vorlesungsverzeichnis der Universität und auf der Modulbuchungsseite der MNF ersichtlich. Diese Termine sind verbindlich. Für den Zugang zur Modulbuchungsseite benötigen Sie die Daten ihres UniAccess-Accounts (UniAccess ID und Passwort), die Sie nach Bezahlung der Semestergebühr vom Ressort Studierende der Universität erhalten. Informationen zu UniAccess finden Sie unter uniaccess. Für den Zugang zu Lehrveranstaltungen, die mit OLAT arbeiten, ist eine zusätzliche Einschreibung mit der Uni-Access Zugangsberechtigung erforderlich. Das kommentierte Vorlesungsverzeichnis enthält die nötigen Angaben.
Die Blockkurse des Biologie-Fachstudiums (aber nicht die Veranstaltungen in der vorlesungsfreien Zeit!) sind wegen der benötigten Prioritätsangaben eine Ausnahme: Für diese Module erfolgt die Anmeldung über das spezielle Anmeldetool auf der Homepage der Biologie www.biologie.uzh.ch, wo man sich gleichzeitig auch für die Blockkurse der ETHZ anmelden kann, die im Semester stattfinden. Die Anmeldeperiode beginnt für Herbstsemester 2013 und Frühlingssemester 2014 das Herbstsemster anfangs August und für das Frühlingssemester anfangs Januar, sie dauert jeweils zwei Wochen.

 

Wie können Studierende anderer Hochschulen an der Universität Zürich Module des Biologiestudiums besuchen?

Studierende der ETH und anderer schweizerischer Hochschulen können Module des Biologiestudiums der Universität Zürich besuchen (inkl. die Blockkurse des Fachstudiums), müssen sich dazu aber bei der Kanzlei der Universität für ein "hochschulübergreifendes Studium" anmelden: Link

 

Gibt es kostenpflichtige Module?

Die Semestergebühren decken prinzipiell alle Kosten für den Besuch der Module. Es gibt aber spezielle Module, insbesondere Exkursionen und andere besonders aufwändige Veranstaltungen, für die die Teilnehmenden einen Kostenbeitrag leisten müssen, weil die Module anders nicht durchgeführt werden können. Bitte beachten Sie für alle von Ihnen gebuchten Veranstaltungen die speziellen Hinweise im kommentierten Vorlesungsverzeichnis.