Module

Ein Modul besteht aus einer oder mehreren Lehrveranstaltungen. Die Module der Biologie sind durch die Buchstabenfolge BIO gefolgt von einer dreistelligen Zahl gekennzeichnet. Kreditpunkte für ein Modul werden nur aufgrund von Leistungsnachweisen vergeben, deren Zeitpunkt, Form und Umfang im Vorlesungsverzeichnis bekannt gegeben werden. Die meisten Module werden mit der üblichen Skala von 1 bis 6 benotet (halbe Noten sind zulässig). Wenn die Note 4 oder höher ist, werden die gesamten Kreditpunkte für das betreffende Modul vergeben; wenn sie tiefer ist, werden keine Kreditpunkte vergeben. Einige Module werden nur mit "pass"/"fail" (bzw. "bestanden"/"nicht bestanden") bewertet.

  • Plichtmodule: Diese Module sind obligatorisch.
  • Wahlpflichtmodule: Module, die aus einer vorgegebenen Liste ("Wahlpflichtmodule") auszuwählen sind.
  • Wahlmodule: Module, die aus dem Angebot eines Faches oder einer Fächergruppe frei wählbar sind. In der Biologie sind die Wahlmodule definiert als Module aus dem gesamten Lehrangebot der Universität Zürich und der ETHZ.

Für jedes Modul ist eine Dozentin oder ein Dozent verantwortlich. An sie kann man sich für alle Fragen, die sich auf das Modul beziehen, wenden.
Informationen zur Anrechnung von extern erbrachten Studienleistungen (ETHZ, Sprachenzentrum der UZH, andere Hochschulen) finden Sie hier.