Module und Kreditpunkte

Ein Modul besteht aus einer oder mehreren Lehrveranstaltungen. Die Module der Biologie sind durch die Buchstabenfolge BIO gefolgt von einer dreistelligen Zahl gekennzeichnet.

 

Für jedes Modul ist eine Dozentin oder ein Dozent verantwortlich (Modulverantwortliche/r). An sie kann man sich für alle Fragen, die sich auf das Modul beziehen, wenden.

  • Pflichtmodule: Diese Module sind obligatorisch.
  • Wahlpflichtmodule: Module, die aus einer vorgegebenen Liste auszuwählen sind.
  • Wahlmodule: Module, die aus dem Angebot der Universität Zürich und der ETHZ frei wählbar sind.

 

Kreditpunkte (ECTS Credits) werden nur aufgrund von Leistungsnachweisen vergeben, deren Zeitpunkt, Form und Umfang im Vorlesungsverzeichnis bekannt gegeben werden. Dabei gelten folgende Grundsätze:

  • Keine Punkte ohne Leistungsnachweis.
  • Ein Kreditpunkt entspricht einer studentischen Arbeitsleistung von durchschnittlich 30 Stunden. In dieser Zeit sind Präsenzzeit, Zeit für selbständige Arbeit (Selbststudium, Lösen von Aufgaben), Aufwand für Vorbereitung von Prüfungen usw. eingeschlossen.
  • In einem Vollzeitstudium erwerben Studierende pro Semester durchschnittlich ungefähr 30 Kreditpunkte. Es können aber auch weniger sein (Teilzeitstudium).

 

Für den Bachelorabschluss sind 180 ECTS Credits, für den Masterabschluss weitere 90 oder 120 ECTS Credits erforderlich. Dies bedeutet, dass das Bachelorstudium mindestens sechs und das Masterstudium weitere drei bis vier Semester dauert (Regelstudienzeit, als Minimum zu betrachten). Die maximale Studienzeit beträgt jeweils 12 Semester für Bachelor und Master, wobei der Zähler für alle Studierenden im Herbstsemester 2022 auf 1 gestellt wird, unanhängig davon, wie lange sie schon studieren. Nach 12 Semestern erhöhen sich die Studiengebühren auf das Doppelte. Der Studiendekan kann auf begründetes Gesuch hin die Beibehaltung der regulären Studiengebühren jeweils um ein weiteres Semester bewilligen.

 

Die Studierenden erhalten einmal pro Semester eine Aufstellung über die bisher erworbenen Kreditpunkte und die erzielten Noten («Transcript of Records» = elektronischer Leistungsausweis). Allfällige Unstimmigkeiten müssen dem Studiendekanat innert vier Wochen gemeldet werden. Die meisten Module werden mit halben Noten von 1 bis 6 benotet. Wenn die Note 4 oder höher ist, werden die gesamten Kreditpunkte für das betreffende Modul vergeben, sonst keine. Einige Module werden nur mit ‘bestanden’/‘nicht bestanden’ bewertet.