Wahlpflichtmodule und Wahlmodule

Je nach gewähltem Studienprogramm (BSc Biologie zu 120, 150 oder 180 ECTS) müssen im zweiten Studienjahr unterschiedlich viele Wahlpflichtmodule absolviert werden.

Die Buchungsfrist einiger Module ist eine Woche vor Semesterbeginn! Beachten Sie auch die verschiedenen Stornierungsfristen. Leistungsnachweise können während des Semesters oder als Modulprüfung im Januar oder Juni stattfinden, siehe VVZ.

Die Module BIO137, BIO138, BIO148, BIO213, BIO288, BIO236, BIO137, BIO390, BIO391 sind auch als Wahlpflichtmodule des Fachstudiums (WP 3) anrechenbar. Die übrigen Module aus dem Wahlpflichtbereich 1 können in der Regel nicht im Masterstudium angerechnet werden, auch nicht als Wahlmodul.

 

Grundstudium BSc Biologie BSc 180 ECTS BSc 150 ECTS BSc 120 ECTS
Pflichtmodule 90 ECTS 90 ECTS 90 ECTS
Module aus Wahlpflichtgruppe 1

30 ECTS

davon mind. 15 aus Tab. 1a)

15 ECTS

davon mind. 10 aus Tab. 1a)

Keine
Restliche ECTS Keine Minor-Studienprogramm Minor-Studienprogramm

Anmerkung: Module, die nicht mehr angeboten werden, sind dennoch weiterhin im damals gültigen Wahlpflichtbereich an einen Abschluss anrechenbar.
 


Tabelle 1a: Module der Wahlpflichtgruppe 1 aus den Grundlagenfächern CHE, BCH, MAT, STA und PHY

CHE 173 04 ECTS Praktikum Organische Chemie für die Life Sciences HS
CHE 153 04 ECTS Physikalisch-chemisches Praktikum für die Life Sciences FS
CHE 154 03 ECTS Physikalische Chemie für die Life Sciences I HS
CHE 155 03 ECTS Physikalische Chemie für die Life Sciences II FS
BCH 202 05 ECTS Biochemie II FS
BCH 213 03 ECTS Biochemisches Praktikum I HS
BCH 215 03 ECTS Biochemisches Praktikum II FS
BIO 390 03 ECTS Introduction to Bioinformatics HS
PHY 127 04 ECTS Physik für die Life Sciences II FS
MAT 141 05 ECTS Lineare Algebra für die Naturwissenschaften HS
STA 120 05 ECTS Einführung in die Statistik FS


Tabelle 1b: Module der Wahlpflichtgruppe 1 aus der BIO und verwandten Studienprogrammen (BME, UWW, INI und ERD)

BIO 137 01 ECTS Concepts in Virology HS
BIO 138 01 ECTS Praktikum Mikrobiologie, Immunologie HS
BIO 148 03 ECTS Introduction to Paleobiology FS
BIO 213 02 ECTS Geschlecht und Biologie HS
BIO 228 02 ECTS Evolutionary Medicine HS
BIO 236 01 ECTS Botanische Halbtagsexkursionen FS
BIO 237 01 ECTS Botanische Exkursionen HS
BIO 370 01 ECTS Introduction to invertebrate identification FS
BIO 391 02 ECTS Seminar Biologie und Philosophie FS
BME 235 05 ECTS Physiologie und Anatomie I HS
BME 236 03 ECTS Biomedicine I HS
BME 245 05 ECTS Physiologie und Anatomie II FS
BME 246 03 ECTS Biomedicine II FS
BME 247 03 ECTS Praktikum Histologie FS
BME 248 03 ECTS Basics in Immunology FS
ESS 111 06 ECTS Dynamische Erde I HS
ESS 121 05 ECTS Dynamische Erde II FS
INI 401 06 ECTS Introduction to Neuroinformatics HS
INI 415 06 ECTS Systems Neuroscience HS
UWW 172 03 ECTS Einführung in die Grundlagen der Nachhaltigkeit HS
UWW 181 02 ECTS Biogeochemische Kreisläufe und globale Umweltveränderungen HS
UWW 182 03 ECTS Ökosysteme und Klima FS
UWW 183 02 ECTS Conservation Ecology FS

Ehemals hier aufgelistete, bereits absolvierte Module können weiterhin als WP1 angerechnet werden (z.B. PHY118, PHY128). Die Module BIO137 - BIO 391 sowie BME 247 können auch als Wahlpflichtmodule Bereich 3 des Fachstudiums angerechnet werden. 

 

Empfehlungen zu den Wahlpflichtmodulen des Grundstudiums in Bezug auf Masterschwerpunkte

Es bestehen folgende Empfehlungen der Masterschwerpunkte Biologie (es müssen nicht alle aufgelisteten Module besucht werden):

Neurosciences: BCH 202, BCH 215, STA120, BME 245, CHE 173
Cancer Biology: BME 235, BME 247, BCH 202, BCH 215, BIO 390, STA 120
Molecular and Cellular Biology (und verwandte Schwerpunkte): CHE 153, CHE 154, CHE 155, BCH 202, BCH 215, BIO 390, PHY 127, MAT 141, STA 120
Virology: BIO 137, BIO 390, CHE 153, CHE 154, CHE 155, BCH 202, BCH 215, PHY 127, MAT 141, STA 120, BME 235, BME 236, BME 245
Quantitative Biology and Systems Biology:   MAT 141, STA 120, CHE 153, CHE 154, CHE 155, BCH 202, BCH 215, BIO 390, PHY 127
Paleontology:

BIO 148, ESS 111, ESS 121, BIO 236, MAT 141, STA 120, PHY 118, PHY 128, CHE 154, CHE 155

Masterprogramm Biomedizin:

BME 235, BME 236, BME 245, BME 246 und BCH 202 werden vorausgesetzt. Ab HS 2024 wird auch BME 248 vorausgesetzt.

 

BCH = Biochemie, BIO = Biologie, BME = Biomedizine, CHE = Chemie, ERD = Erdwissenschaften, INI = Neuroinformatik, MAT = Mathematik, PHY = Physik, STA = Statistik, UWW = Umweltwissenschaften 

 

Empfehlungen zur Wahl des Mono-Studienprogramms oder einer Major- Minor-Kombination

Ein Minor-Studienprogramm dient zur individuellen Profilbildung und dazu, den Horizont und die eigenen Kompetenzen zu erweitern, er kann Einblick in eine andere Wissenschaftskultur geben oder auf ein spezialisiertes Masterprogramm vorbereiten. Mit der Kombination eines 60er Minor-Studienprogramms im Bachelor und des konsekutiven Minor-Studienprogramms zu 30 ECTS Credits im Master erwirbt man die fachlichen Voraussetzungen für ein zweites Unterrichtsfach an Maturitätsschulen. Andererseits kann man mit einem Mono- Studienprogramm Biologie zu 180 ECTS Credits die notwendigen Grundlagen für die naturwissenschaftliche Tätigkeit erweitern und ergänzen (insbesondere in Chemie, Biochemie und Statistik) und sich so optimal auf das Fachstudium Biologie vorbereiten. Zudem erhält man einen Einblick in verschiedene der Biologie benachbarte Fächer (insbesondere Biomedizin, Umweltwissenscaften, Neuroinformatik und Erdsysteme). Bei der Wahl zwischen den vielen Möglichkeiten sollten Sie sich durch die eigenen Interessen leiten lassen. Es ist jederzeit erlaubt, mehr als die minimal erforderlichen Kreditpunkte zu erwerben.

 

Wahlmodule

Wahlmodule sind Module, die frei aus dem gesamten Lehrangebot der Universität und der ETH Zürich gewählt werden können, auch aus der Biologie. Die Module BIO 117, BIO 118, BIO 119, BIO 128, BIO 129 können für das Hauptfach Biologie nicht als Wahlmodul angerechnet werden.